Vanilleeis selber machen

Vanilleeis

Vanilleeis leicht selbstgemacht

Vanilleeis ist ein wahrer Tausendsassa. Es gibt kaum eine Nachspeise, zu der der süße Traum nicht passt. Und auch einfach pur oder mit Früchten und Saucen genossen, kommt die bei den Bundesbürgern beliebteste Eissorte immer gut an. Mit den richtigen Zutaten und ein wenig Übung können Sie Vanilleeis problemlos selber machen. Das Wichtigste: Verwenden Sie echte Vanilleschoten und kein Vanillearoma, sonst geht zu viel Geschmack verloren. Darüber hinaus sollten Milch, Sahne, Eier und Zucker nicht fehlen.

Die Herstellung von Vanilleeis kann mit oder ohne Eismaschine erfolgen. Hier muss jedermann seinen persönlichen Nutzen und Aufwand abwägen. Unbestritten ist die Konsistenz des Eis bei der Produktion mit einer Maschine besonders cremig, da nicht zuletzt die Eishärte individuell reguliert werden kann. Sie können nach Belieben selber neue Rezepte ausprobieren und dies zu jeder Tages- und Nachtzeit – ein echter Vorteil. Einige Fragen sollten Sie für sich jedoch vor dem Kauf einer Eismaschine beantworten: Lohnt sich die Anschaffung überhaupt für Sie? Ist der Preis gerechtfertigt? Nimmt die Eismaschine nicht zu viel Platz weg? Wie oft nutzen Sie das Gerät oder ist es sinnvoller, das Vanilleeis doch lieber selbst per Hand zu machen?

Egal, auf welchem Weg Sie Ihr Speiseeis herstellen, es gibt viele köstliche Varianten. Wir verraten Ihnen ein einfaches Rezept, das Sie nach Lust und Laune verändern können:
Ritzen Sie eine Vanilleschote ein und kratzen das Mark heraus. Kochen Sie das Ganze mit 125 ml Milch auf und lassen dann alles abkühlen. Entfernen Sie die Schote. Geben Sie sieben Eigelb, einen Liter Sahne sowie 180 Gramm Zucker hinzu, verrühren die Mischung und erhitzen sie erneut. Stellen Sie die Masse in das Tiefkühlfach. Rühren Sie noch alle 15 Minuten um, bis die Flüssigkeit anfängt zu frieren. Nach einigen Stunden können Sie Ihr Vanilleeis dann genießen. Es schmeckt beispielsweise himmlisch mit warmen Kirschen und Waffeln.

Bildquelle: Counselling / Pixabay

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*